Fensterbank vs. Künstliches Licht: Der ultimative Vergleich beim Cannabisanbau

Beim Anbau von Cannabis gibt es viele Faktoren zu berücksichtigen, einer der wichtigsten ist die Lichtquelle. In meinem neuesten Video habe ich zwei einmonatige Cannabispflanzen verglichen – eine wuchs auf einer sonnigen Fensterbank, die andere unter LED-Pflanzenlicht. Beide Pflanzen sind gesund und gut entwickelt, aber es gibt einige auffällige Unterschiede.

Der Vergleich im Detail

Die Fensterbank-Pflanze

Diese Pflanze erhielt ihr Licht direkt von der Sonne. Sie wuchs in einem gut beleuchteten Fenster, das den ganzen Tag über viel natürliches Licht bekam. Diese Pflanze ist gesund, ihre Blätter sind schön grün und sie sieht insgesamt gut aus.

Die LED-Pflanzenlicht-Pflanze

Diese Pflanze wurde unter einer speziellen LED-Pflanzenlampe aufgezogen. LED-Lampen sind dafür bekannt, dass sie das optimale Lichtspektrum für das Pflanzenwachstum bieten.

Die Ergebnisse

Nach einem Monat des Wachstums sind die Unterschiede klar erkennbar:

Was bedeutet das für dich?

  • Größe: Die unter LED-Licht gewachsene Pflanze ist deutlich größer. Ihre Blätter sind doppelt so groß wie die der Fensterbank-Pflanze.
  • Stamm: Der Stamm der LED-Pflanze ist ebenfalls doppelt so dick, was auf eine stärkere und robustere Struktur hinweist.
  • Gesundheit: Beide Pflanzen sind gesund, zeigen aber unterschiedliche Wachstumsraten.

Der Vergleich zeigt, dass LED-Pflanzenlichter eine effizientere Wachstumsumgebung schaffen können. Wenn du Platz und die Möglichkeit hast, könnte sich die Investition in eine gute LED-Lampe lohnen. Sie ermöglichen es, das Wachstum zu kontrollieren und potenziell bessere Ergebnisse zu erzielen.

Fazit

Während das natürliche Sonnenlicht eine großartige und kostengünstige Option ist, zeigt sich im direkten Vergleich, dass LED-Pflanzenlichter die Wachstumsbedingungen deutlich verbessern können. Dies ist besonders wichtig für Indoor-Grower, die auf konstante und optimale Wachstumsbedingungen angewiesen sind.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 + neunzehn =