Kiffer am Steuer: Wie viel Gras ist zu viel?

Kiffen und Autofahren – ein heikles Thema, das immer wieder für Diskussionen sorgt. Diesmal hat die ARD einen Bericht herausgebracht, den du dir unbedingt anschauen solltest. Warum? Weil niemand, besonders nicht diejenigen, die die Regeln aufstellen, wirklich erklären kann, wie man diese Regeln einhalten kann. Dieses Video bringt jedoch etwas Klarheit ins Spiel, indem es die Konzentration von THC im Blut misst. Vor der Fahrt, nach drei Zügen am Joint und wenn man total breit ist.

ProbandBlutentnahmeZeitpunktTHC (ng/ml)
SebastianBlutentnahme 1Vor der Fahrt0
SebastianBlutentnahme 2Nach 3 Zügen am Joint27,7
SebastianBlutentnahme 3Nach 10 Zügen am Joint53,7
SebastianBlutentnahme 4Am nächsten Tag0
UweBlutentnahme 1Vor der Fahrt5,5*
UweBlutentnahme 2Nach 3 Zügen am Joint11,2
UweBlutentnahme 3Nach 10 Zügen am Joint45,6
UweBlutentnahme 1bAm nächsten Tag* Siehe vor der Fahrt
Hier ist die Tabelle mit den Blutentnahme-Ergebnissen:

* Der Proband hat 36 Stunden vor der Fahrt nicht gekifft. Man kann sagen, dass der tägliche Feierabend-Joint durch die Hintertür für Autofahrer verboten ist.

Unterhaltung trifft auf Aufklärung

Ja, es ist Unterhaltung und keine Wissenschaft, aber im Moment ist es das beste nicht-wissenschaftliche Video, das auch Messungen durchführt und den neuen Grenzwert von 3,5 Nanogramm beleuchtet. Du erfährst, wie viel Nanogramm THC du im Blut hast, wenn du richtig dicht bist, und wie viel am nächsten Tag noch übrig ist.

Das ist besonders wichtig für diejenigen, die wissen wollen, wie viel sie kiffen können, um am nächsten Tag noch sicher und legal Auto fahren zu können.

Gras ist jetzt legal – was bedeutet das für den Straßenverkehr?

Seitdem Gras legal ist, gibt es viele, die sich fragen: Verliere ich meinen Führerschein, wenn die Polizei jetzt einen Drogentest von mir verlangt? Uwe, ein Nutzhanf-Landwirt aus dem fränkischen Hinterland, ist täglich auf sein Auto angewiesen. Der neue THC-Grenzwert von 3,5 Nanogramm THC pro Milliliter Blut schürt bei vielen die Hoffnung, dass sie wenigstens am Tag nach dem letzten Cannabis-Konsum kein Fahrverbot riskieren.

Das Experiment: Wie viel Weed ist zu viel?

Uwe und der Y-Reporter Sebastian Meinberg machen das Experiment: Ab welcher Menge Weed bin ich eine Gefahr im Straßenverkehr und wann kann ich nach dem neuen Grenzwert wieder unbeschwert ins Auto steigen?

Hier sind einige wichtige Erkenntnisse aus dem Video:

  • Vor der Fahrt: Die THC-Konzentration im Blut wird gemessen.
  • Nach drei Zügen am Joint: Die THC-Konzentration steigt signifikant an.
  • Total breit: Die höchsten THC-Werte werden gemessen.
  • Am nächsten Tag: Die Überraschung ist groß: Einer hat 0 Nanogramm THC im Blut und der andere hat 5 Nanogramm THC im Blut.

Das zeigt, wie unterschiedlich der Abbau von THC im Körper sein kann.

Fazit

Wer also wissen will, wie viel er kiffen kann, um am nächsten Tag noch sicher und legal Auto fahren zu können, sollte sich dieses Video unbedingt ansehen. Es gibt keine pauschalen Antworten, da der Abbau von THC im Körper von vielen Faktoren abhängt, aber es bietet wertvolle Einblicke und eine unterhaltsame Art der Aufklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10 − zwei =

2 Kommentare